Bandhistorie

Die Urmutter der Band gründete sich Mitte der 80er Jahre in Düsseldorf unter dem Namen „Maskerade“. Rund um den Sänger Hennes Spickers, den legendären Keyboardern Jörg „Shaby“ Pelzer und Bernd Balkenborg, Peter Bott und Wolfgang „Wolle“ Fonero und Frank Kirchner am Sax, entstand eine vielseitige Rock/Pop Band. Nach der Produktion einer vielbeachteten CD scheiterte das Projekt letztlich an der beruflichen Situation der Mitglieder, die mit den aufkommenden Anforderungen nicht vereinbar war.

In den Neunzigern gründete sich „Maskerade“ neu. Hennes stieg wieder ein, Mathias Saal und Rudi Linges bedienten die Tasten. Mit Günther Striepling an der Gitarre und Dave Groewer an den Drums komplettierte sich die neue Band. Bald kam mit Luis Pallarolas der perfekte Saxophonist dazu. Mit Sigi Weiss an der Bassgitarre konnte es dann los gehen. Und wie es los ging! In kurzer Zeit wurden ca. zwanzig eigene, deutsche Songs arrangiert, die hauptsächlich aus der Feder von Hennes und Mathias stammten. Ende des Jahrhunderts stieg Mathias aus, er wollte sich mehr seiner Studioarbeit widmen.

Im August 2007 hatte Mathias die Idee, die alte Band wieder aufleben zu lassen, ihm fehlte einfach das kreative, musikalische Arbeiten. Auch wollte er nun sein kräftig aufgerüstetes Tonstudio ganz in den Dienst der neuen Formation stellen. Es sollte keine Kneipenband entstehen, sondern ein richtig gutes Studioprojekt, mit dem Ziel einer CD-Produktion. Hennes war sofort begeistert und brachte mit Wolle Fonero auch gleich den Gitarristen der Urband mit. Nach intensiver Suche stiegen mit Stefan Gesell an den Drums und Norbert Heyfelder am Bass erfahrene Musiker ein. Zur Freude aller stieg auch Luis wieder ein und mit Willi Haaz kam ein zweiter Saxophonist ins Spiel. Die Probenarbeiten begannen und noch im Herbst begannen wir mit der CD-Produktion. Im April wurde das Album in Neuss vorgestellt, was in den Medien eine große Beachtung fand.

Es folgten erfolgreiche Konzerte in Neuss und Umgebung. Aber wie das so bei Amateuren ist, gab es einige Unstimmigkeiten was die Häufigkeit der Auftritte angeht. Stefan und Norbert stiegen „friedlich“ aus. Auch wollte Wolle nicht wieder von vorne beginnen. Eine lange Suche nach den „richtigen“ Leuten begann. Nach vielem Rumexperimentieren, wieder verwerfen, Frust und Spaß, formierte sich die Band im Herbst 2012 neu. Mit Berti am Bass, Dark an der Lead Gitarre und Dirk an den Drums kamen endlich die richtigen Musiker dazu. Dirk arbeitete auch tontechnisch an der Produktion mit und war auch in dieser Hinsicht eine Bereicherung. Auch Luis stand (und steht jetzt auch) uns als Gastmusiker wieder zur Verfügung.

Im Herbst 2013 brachte die Band die erste Single zur Bundestagswahl mit dem beziehungsreichen Titel „Wahltag“ heraus. Der Song findet sehr viel Beachtung, das Video wurde bereits mehr als 2000 Mal aufgerufen. Mit der Produktion des zweiten Albums, auch wieder ausschließlich eigene deutsche Songs, wurde im Sommer 2013 begonnen.

Im August 2014 löste die Band sich auf. Mathias gab jedoch nicht auf und suchte Musiker, um eine neue Formation zusammenzustellen.

Oktober 2014 – Die ersten „Neuen“ sind dabei. Basser, Lead-Gitarrist und Drummer freuen sich, dabei zu sein. Jetzt fehlt noch die richtige Stimme, die die Songs authentisch rüber bringt. Das ist schwierig, denn die charismatische Stimme von Hennes kann so schnell keiner ersetzen. Luis und Barbara haben ihre weitere Unterstützung als Gastmusiker zugesagt.

Januar 2015 – Nachdem wir nun in wechselnden Besetzungen an den Songs arbeiten, ist die endgültige Besetzung noch nicht gefunden. Besonders gesucht wird immer noch der richtige Sänger, der unsere Songs authentisch rüber bringen soll. Wir haben Geduld und wollen nichts „übers Knie brechen“!!

Juni 2015 – Mit Siggi Dämkes haben wir nun den richtigen Basser gefunden. Immer noch testen wir Sängerinnen und Sänger, haben aber einige Optionen, die wir jetzt in aller Ruhe angehen können. Auf jeden Fall haben wir die endgültige Struktur der ersten drei Songs archiviert und aufgenommen.

Daniela Berg, eine Sängerin, die schon am ersten Album als Backing-Sängerin, mitgewirkt hat, steigt als Gastsängerin  ein. Wir sind alle überrascht, was wir da für eine ausdrucksstarke Stimme bekommen. Danny wird einige Songs auf der neuen CD performen und uns auch im Backing unterstützen.